Das Thema Energieausweis...

Der Energieausweis ist ein Formular, das die energetische Qualität von Gebäuden bewertet. Jeder Mieter, Pächter und Käufer von Gebäuden oder Wohnungen muss vor Vertragsabschluss die Möglichkeit haben, den Energieausweis einsehen zu können. Daher müssen die Gebäude- oder Wohnungseigentümer diesen Ausweis vorhalten.

Bestimmte öffentliche Gebäude müssen den Energieausweis öffentlich aushängen.
Auch ein Neubau benötigt einen bedarfsorientierten Energieausweis zum Nachweis des Energiestandards.


Unterschiedliche Ausweise...
Man unterscheidet den bedarfsbasierten Energieausweis und den verbrauchsbasierten Energieausweis für Wohngebäude und Nicht- Wohngebäude.

Bedarfsorintierter Enegieausweis...
Nur dieser Ausweis beurteilt in einem Bilanzverfahren wirklich das Gebäude und die Heiztechnik. Das so ermittelte, neutrale Ergebnis lässt Vergleiche zu anderen Gebäuden zu und gibt über die Modernisierungsempfehlungen einen ersten Eindruck über die Energieeinsparpotenziale.

Verbrauchsbasierter Energieausweis...
Dieser Ausweis versucht stark vereinfacht, über den durchschnittlichen Energieverbrauch, das Gebäude energetisch zu beurteilen. Das Nutzerverhalten verfälscht das Ergebnis meistens sehr stark. Er ist nur bei sehr großen Mehrfamilienhäusern zu empfehlen.

Haltbarkeit...
Der Energieausweis ist nur für 10 Jahre gültig und muss danach erneut ausgestellt werden.


Copyright 2017 - Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum